AGBs

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

  1. Geltung der Vertragsbedingungen

Für den Vermittlungsvertrag gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), soweit nichts Abweichendes schriftlich vereinbart worden ist. Andere Vertragsbedingungen werden nicht Inhalt der Verträge.

  1. Vertragsgegenstand

Köche on Tour vermittelt freiberufliche Köche (Auftragnehmer) im Rahmen eines Vermittlungsvertragsverhältnisses an den Auftraggeber. Nach erfolgreicher Vermittlung schließt der Auftraggeber ohne weiteres Zutun von Köche on Tour mit dem Arbeitnehmer einen Dienstvertrag. Zwischen Köche on Tour und den Auftragnehmern kommt kein Dienstvertrag zustande.

  1. Vertragsabschluss

Angebote erfolgen freibleibend und unverbindlich, es sei denn, das Angebot wird als verbindlich bezeichnet. Ein Vermittlungsvertrag kommt erst nach schriftlicher Auftragsbestätigung durch Köche on Tour zustande. Köche on Tour haftet nicht für die erfolglose Vermittlungstätigkeit.

  1. Vergütung, Zahlung

Köche on Tour erhält eine Vermittlungsprovision. Berechnungsgrundlage sind die Konditionen des zwischen dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber geschlossenen Vertrages, sowie die tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden. Die Provision wird mit Auftragsbeginn des Auftragnehmers fällig.

Der mit dem Auftragnehmer geschlossene Vermittlungsvertrag ist schriftlich festzuhalten. der Stundenlohn ist mit dem Auftragnehmer nicht frei verhandelbar, beträgt ausserdem nicht weniger als im Vertrag vereinbart, wobei an allen gesetzlichen Feiertagen sowie Heiligabend und Silvester ein Aufschlag in Höhe von 100 % auf den vereinbarten Stundenlohn fällig wird. Der Auftraggeber verpflichtet sich, den Auftragnehmer für mindestens fünf Tage zu jeweils 8,5 Stunden zu buchen. Ein Formular für den zu schließenden Vermittlungsvertrag kann auf Wunsch beider Parteien von Köche on Tour zur Verfügung gestellt werden.

Der Vertragsschluss mit dem Auftragnehmer gilt als Annahme des Vermittlungsauftrags und wird Köche on Tour umgehend nach Vertragsschluss durch den Auftraggeber übersendet.

  1. Prüf- und Informationspflichten

Der Auftraggeber prüft im Rahmen der ihm obliegenden Sorgfaltspflichten selbstständig, ob der von ihm gebuchte Auftragnehmer über die notwendigen Qualifikationen und/oder Nachweise verfügen. Ihm obliegt auch die eigenständige Prüfung, ob das von ihm anvisierte Beschäftigungsverhältnis sozialversicherungspflichtig ist.

Köche on Tour garantiert, die im Portfolio ausgewiesenen Qualifikationen der vermittelten Auftragnehmer soweit möglich überprüft zu haben. Im Übrigen übernimmt Köche on Tour keine Haftung für unwahre und/oder unvollständige Angaben der Auftragnehmer.

  1. Ausfall des Auftragnehmers/Haftungsausschluss

Der Provisionsanspruch entfällt, wenn der Auftragnehmer den vereinbarten Dienst nicht antritt. Köche on Tour ist nicht zum Ersatz des Schadens verpflichtet , der den Vertragsparteien aufgrund der verspäteten und/oder gänzlich unterbliebenen Arbeitsaufnahme durch den Auftragnehmer entstanden ist. Etwaige Schadensersatzansprüche sind ausschließlich im Verhältnis zwischen dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber abzuwickeln.

Der Auftraggeber verpflichtet sich, Köche on Tour den Ausfall des Auftragnehmers unverzüglich anzuzeigen. Köche on Tour wird sich in dem Fall bemühen. einen Ersatz für den ausgefallenen Auftragnehmer zu organisieren. Diese Bemühungen erfolgen ausschließlich aus Kulanz. Der Auftraggeber hat keinen Anspruch auf die zeitnahe Vermittlung eines Ersatzkochs.

Köche on Tour haftet für die Pflichtverletzungen des eingesetzten Auftragnehmers nur, soweit ihm Vorsatz und grober Fahrlässigkeit vorzuwerfen sind. Die Beschränkung gilt nicht für die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

  1. Stornierung

Bei Stornierung oder Rücktritt von erteilten Aufträgen durch den Auftraggeber werden für den bereits entstandenen Aufwand bzw. den kurzfristigen Arbeitsausfall pauschale Rücktritts- bzw. Stornierungsgebühren in Rechnung gestellt.

Für einen Rücktritt bzw. eine Stornierung gelten folgende Fristen und Konditionen:

Bis zu 10 Tage vor vertraglichem Arbeitsbeginn fallen keine Stornogebühren an.

Bei einer späteren Stornierung des Auftrags gelten dann folgende Fristen und Stornogebühren:

10 bis 07 Tage vor vertraglichem Arbeitsbeginn 40 % des Auftragswertes

7 bis 0 Tage vor vertraglichem Arbeitsbeginn 80 % des Auftragswertes

Bei Stornierung oder Rücktritt von einem erteilten Auftrag durch den Auftraggeber, der weniger als 24 Stunden vor dem vertraglichen Arbeitsbeginn oder nach der Arbeitsaufnahme erfolgt, schuldet der Auftraggeber die volle vereinbarte Vergütung.

Auftragswert für die Ermittlung der Rücktritts- bzw. Stornogebühr ist nur der auf dem Stundensatz basierende Auftragsanteil sowie die Vermittlungsprovision.

Auftragsabbruch: Bei Bekanntgabe 8 Tage vor Abbruch ist dies kostenfrei. Bei einer Bekanntgabe unter 8 Tage wird dem Auftraggeber eine volle Woche verrechnet.

  1. Konkurrenzschutz

Der Auftraggeber verpflichtet sich es zu unterlassen, innerhalb von 24 Monaten nach Abschluss des Vermittlungsvertrages mit dem Auftragnehmer ein Vertragsverhältnis einzugehen, das wie auch immer gestalteten Einsatz des Auftragnehmers im Gastronomiebereich vorsieht.

Dem Auftraggeber ist die Vermittlung des Auftragnehmers an Dritte nicht gestattet. Folgeverträge über den vereinbarten Zeitraum hinaus sind unabhängig davon, ob die Fortsetzung durch Vermittlung von Köche on Tour erfolgte, nur in Absprache mit Köche on Tour und nach Vereinbarung einer weiteren Provisionszahlung möglich. Die Übernahme des Auftragnehmers in ein Festanstellungsverhältnis kann nur in Absprache mit Köche on Tour nach Zahlung einer Provision in Höhe von zwei Brutto Bezügen zzgl. MwSt erfolgen. Der Auftraggeber verpflichtet sich, Köche on Tour von der geplanten Fortsetzung der vertraglichen Beziehung zu informieren. Der Provisionsanspruch wird in dem Fall 14 Tag nach Rechnungsstellung fällig. Dem Auftraggeber ist bekannt, dass die von Köche on Tour vermittelten Auftragnehmer angewiesen sind, kein entsprechendes Vertragsverhältnis mit dem Auftraggeber einzugehen. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen oben stehende Bestimmungen wird eine Vertragsstrafe in Höhe von 5000,00 EUR fällig, die von dem Auftraggeber an Köche on Tour zu zahlen ist. Ein darüber hinaus gehender Schaden kann von Köche on Tour geltend gemacht werden, in dem Fall ist die Vertragsstraffe auf den Schaden anzurechnen.

  1. Vertraulichkeit/Datenschutz

Köche on Tour verpflichtet sich, alle im Rahmen der Vermittlungstätigkeit erlangten Informationen und Daten vertraulich zu behandeln und Dritten gegenüber Stillschweigen zu Bewahren. Der Auftraggeber verpflichtet sich seinerseits, Stillschweigen über die Konditionen dieses Vertrags sowie die personenbezogenen Daten der vermittelten Auftragnehmer zu wahren.

  1. Beendigung des Vermittlungsvertrags

Der Auftraggeber kann die Vermittlungsbemühungen bis zum Abschluss des durch Köche on Tour vermittelten Dienstvertrags kostenfrei stoppen.

  1. Erfüllungsort/Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist bei Verträgen mit Kaufleuten i. S. d. HGB am Ort des für 81543 München zuständigen Gerichts.

 

koeche_on_tour_logo_web_1c_white-small-234e2dee AGBs

Köche on Tour
Petra Kemp
Tel. +43 676 734 0003
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!